Angebote zu "Menschen" (24 Treffer)

Katzen und andere Menschen als Buch von Jörg zu...
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(7,99 € / in stock)

Katzen und andere Menschen: Jörg zum Bodden

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 06.12.2017
Zum Angebot
Der Mann aus dem Bodden
0,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Wenn jemand damit rechnete, dass ihm aufgelauert wird, dann erwartet man, dass sie aus der nächsten Straßenecke angelaufen kommen, aus einer Tür spazieren oder aus einem Auto ausstiegen. Wenn man aber nichts dergleichen erwartete, dann war es, als käme man direkt aus dem Nichts, oder einfach aus dem Boden. Selbst abgebrühte Menschen wie Amanda reagierten irrational. Oder der kleine Junge, der ihn sah, als er seine Vorbereitungen getroffen hatte. Er liebte diesen Moment der Überraschung. Reinhold Segel, inspiriert durch seinen Bruder, widmete sich dem Schreiben von Geschichten. Aber an der Stelle, wo Walter aufhört, da legt Reinhold erst so richtig los. Gewalt und Perversion gehören genauso zu seinem Repertoire wie seine vielseitige Erzählweise und bitterböse Wendungen. Mit Geschichten aus den Tiefen des kranken, menschlichen Verstandes weiß er seine Leser zu unterhalten - und zu schockieren.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot
Barth. Eine Stadt am Bodden
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

´´Im Osten ragt der Donnerberg an blauer See empor, zu Füßen weites, grünes Feld mit buntem Blumenflor.´´ So schrieb Fritz Worm in einem Gedicht über seine Heimatstadt Barth. Mehr als 200 Aufnahmen, fast ausschließlich aus Privatbeständen, berichten vom Leben der Bürger in Barth und dem Umfeld zwischen 1870 und 1970. Die Menschen in ihren Familien, bei der Arbeit beim Fröhlichsein, bei festlichen Anlässen und im Alltag sind Gegenstand des zweiten Bandes über Barth in der ´´Reihe Archivbilder´´. Ausgewählte Bilder und informative Texte sollen Vergangenes in Erinnerung rufen, das Gefühl für den ´´schlichten, trauten Ort´´ wachhalten, die Bindung zur Geburtsstadt oder zu dem gewählten Heimatort herstellen. Das Buch macht neugierig auf die Menschen und ihre Geschichte.

Anbieter: buecher.de
Stand: 08.12.2017
Zum Angebot
Segeln vor der Haustür - oder: Sieh, das Gute l...
69,50 € *
ggf. zzgl. Versand
(69,50 € / in stock)

Segeln vor der Haustür - oder: Sieh, das Gute liegt so nah!:Unterwegs vor den Küsten Mecklenburgs und Vorpommerns zwischen Haffs und Bodden, Förden und Inseln, Wieken, Steilufern und weißen Stränden. Bordgespräche an verwunschenen Orten mit Menschen, die etwas zu erzählen haben. 1. Auflage. Jörg W. Ziegenspeck

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 06.12.2017
Zum Angebot
Das kleine Ostseemöwen-Buch
5,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit den Möwen verbinden wir das weite Meer, den blauen Himmel, den weißen Strand, den tuckernden Fischkutter oder das salzige Wasser. Möwen nehmen unter den Vögeln eine besondere Stellung ein. Sie sind wagemutig, schön, schlau und manchmal auch witzig. Seit jeher stehen diese Vögel in einer besonderen Beziehung zum Menschen - begleiten ihn vielerorts auf Schritt und Tritt. Dieses Buch stellt die wichtigsten Möwenarten und ihre Merkmale an Ostsee und Bodden vor, gibt Einblicke in das spannende Leben dieser Seevögel und begleitet sie durch die Jahreszeiten. Das Buch erschien in der inzwischen 39-bändigen Rhino Westentaschen-Bibliothek. Die ´´Kleinen Rhinos´´ sind kleine, feine Geschenkbücher mit einem breiten Themenspektrum und vermitteln prägnante, kurzweilige und anschaulich bebilderte Informationen. Dazu gehören wichtige Ratgeber-Themen wie Gesundheit und Essen aber auch Themen mit unterhaltend-informativem Charakter und regionale Themen mit überregionaler Ausstrahlung.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.11.2017
Zum Angebot
Lyonel Feininger in Ribnitz und Damgarten
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein Weltkünstler in Ribnitz-Damgarten? Lyonel Feininger (1871-1956) führten seine ´´Zeichenexpeditionen´´ am Beginn seiner Karriere 1905 nach Ribnitz und Damgarten, wo er die kleinstädtische Idylle und ihre mittelalterlichen Bauwerke für sich entdeckte. Bis 1928 hielt er sich dreimal in der Stadt zwischen Meer und Bodden auf. Sie hinterließ zahl- reiche Spuren in seinem künstlerischen Schaffen, aber auch auf seinem persönlichen Le bensweg. Die Zeichnungen, Holzschnitte, Radierungen und Gemälde, die zu Motiven aus Ribnitz und Damgarten entstanden, spiegeln zwei entscheidende Entwicklungen in Feiningers künstlerischem Werk wider: das Interesse für die Architektur, die - zunehmend in kristalliner Auflösung begriffen - den Menschen als Motiv zurückdrängt, und die Romantik, die - aus der Verklärung der Erinnerung resultierend - die Architektur beseelt. Ein Weltkünstler in Ribnitz-Damgarten!

Anbieter: buecher.de
Stand: 10.12.2017
Zum Angebot
Die Insel Rügen
4,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Keine Geringere als Käthe Miethe schrieb das Vorwort zu dem Band von Wolfgang Rudolph, den der Maler Georg Hülsse illustrierte. Mit Einfühlungsvermögen und Sachkenntnis führt der Autor über die Insel Rügen, erzählt von der Eigenart der Landschaft, von den Menschen und ihrer Geschichte. Da werden die vier Gesichter des Swantevit wieder lebendig und auch die Zeit, als Rügen noch Festland war. Der Leser erfährt die Sicht von damals mit ihren Wertungen und Schlussfolgerungen und wird sich den Worten Käthe Miethes vorbehaltlos anschließen: Vollständigkeit ist ein Ziel, an das sich ein echtes Heimatbuch nie verlieren darf. Es soll sich an das Wesentliche halten. ... Rügen, so wie es sich heute zeigt, wie es die Rüganer kennen, die Gäste erleben und lieben, diese bunte Welt der Bodden und Beeken, der Wälder und Felder, Rügen, so wie es in Jahrtausenden geworden ist durch die See, die noch heute von allen Seiten in das Land einzieht, durch das Wirken der Menschen, die Insel der Schiffer, der Fischer und der Bauern - es läßt sich mit wenigen Worten nicht umreißen. Wolfgang Rudolph, Jahrgang 1923, war nach Wehrdienst und Kriegsgefangenschaft zunächst am Heimatmuseum der Insel Rügen tätig, seit 1958 im Akademieinstitut für deutsche Volkskunde als wissenschaftlicher Mitarbeiter für die Erforschung der maritimen Kultur verantwortlich. Promotion an der Berliner Humboldt-Universität 1965. Er ist Autor zahlreicher wissenschaftlicher Publikationen zur Kulturgeschichte der Seefahrer und Fischer an der südlichen Ostseeküste. Nach seiner Emeritur 1988 Mitglied des wissenschaftlichen Beirates des Deutschen Schiffahrtsmuseums.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot
Im Schatten der Tiefsee - Zukunftsroman
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Professor Hardt leitet auf einem Forschungsschiff in der Ostsee eine Gruppe von Wissenschaftlern, die den Aufbau einer großen Algenfarm im Atlantik vor der afrikanischen Küste vorbereitet. Mit der Zucht von Algen soll das Welternährungsproblem in Afrika und Asien gelöst werden. Der angehende Meeresagronom Jochen Märzbach wendet gemeinsam mit der neuen Mitarbeiterin Anja gegen die einseitige Orientierung auf die warmen Meere in Afrika und schreibt seine Diplomarbeit über die meereswirtschaftliche Nutzung der Ostsee. Wie recht die beiden haben, wird sich bald erweisen. Der Standort der künftigen afrikanischen Meeresfarm ist als Überbleibsel aus der Zeit des Kalten Krieges stark radioaktiv verseucht und durch einen Seevulkan und ein dort versunkenes Atom-U-Boot extrem gefährdet. Eine internationale Gruppe junger Wissenschaftler versucht mit großem Elan das nahezu Unmöglich: Höhere Ergebnisse in der Algenproduktion in einer Ostseefarm als im Atlantik. Aber auch hier holt sie die Vergangenheit ein. Carlos Rasch verlegte seinen 1965 erschienenen Roman in die nahe Zukunft. In seinem noch bekannteren Science-Fiction-Buch Magma am Himmel von 1975 weiten sich die Probleme in Afrika im 24. Jahrhundert so weit aus, dass die Existenz der Erde gefährdet ist. Als letzte Möglichkeit soll Jochen Märzbach mittels Zeitreise sein Wissen an die Menschen in der Zukunft weitergeben. INHALT: Der Bodden am Strelasund Auf den Feldern vor Port Dartowo Beinahe schon Wirklichkeit LESEPROBE: Als der Präsident der afrikanischen Meeresforschungsgesellschaft Lisbog Makokou an das Rednerpult trat, erstarb auch das letzte Wort. Nur das leise Summen hunderter Reportagetaschenschreiber war noch zu hören. Meine sehr verehrten Damen und Herren! Bei unseren Nachforschungen im zentralen Südatlantik, bei denen wir die Herkunft und Ursache einer plötzlich auftretenden radioaktiven Meeresströmung klären wollten, haben unsere Wissenschaftler, unterstützt durch Bathyscaphes der UdKSR, eine bisher unbekannte Erscheinung, Ihnen in den letzten Tagen als Tiefseesonne bekannt geworden, entdeckt. Wir vermuten, dass es sich dabei um einen Kernumwandlungsprozess handelt, der unter dem Druck der mehrere Tausend Meter hohen atlantischen Wassersäule in großer Tiefe stabil pulsierend ablief und dessen überschüssige Energie aus noch unbekannten Gründen überwiegend ins Erdinnere abgeflossen ist. Dieser Kernprozess mit seinem Energieüberschuss hat sich glücklicherweise keinen Weg an die Meeresoberfläche gesucht. Carlos Rasch wurde am 6. April 1932 in Curitiba unweit von Sao Paulo und dem Kaffeehafen Santos im brasilianischen Hochland von Parana geboren. Seine Eltern, aus Ostpreußen und der Magdeburger Börde stammend, kehrten 1938 nach Deutschland zurück. Nach seiner Schulzeit in Ostpreußen lernte Rasch in Köthen Dreher, arbeitete aber schon ab 1951 in Berlin ais Reporter und Redakteur in einer Nachrichtenagentur. Er lebte seit 1963 in Falkensee, einem Ort nahe Berlin, ehe er 2000 nach Brieselang bei Nauen zog. Er hat drei Kinder und fünf Enkel. Seit 1960 ist er schriftstellerisch tätig. In Deutschland und dem angrenzendem Ausland veröffentlichte er mehrere utopische Bücher, darunter auch Kinderbuchtexte, zusammen etwa 50 Auflagen mit 1,5 Millionen Exemplaren. Er hielt über 1 200 Lesungen in Schulen, Kindergärten, Jugendklubs und Buchhandlungen sowie in Gewerkschafts- und Stadtbibliotheken. Nach 1990 war Carlos Rasch für die Märkische Allgemeine Potsdam, einem Imprint der Frankfurter Allgemeinen, als fest eingestellter Redakteur tätig. Er verfasste über 3 000 Artikel, Porträts und Gerichtsberichte zu den Anpassungswehen Ostdeutschlands an die Bundesrepublik. Seit 1997 ist er Ruheständler. Raschs wichtigste Titel sind die Bücher Asteroidenjäger (1961) mit 148 000, Der blaue Planet (1963) mit 260 000, Krakentang (1968) mit 110 000 und Magma am Himmel (1975) mit 80 000 Exemplaren. Hinzu kommen noch 1967 die beiden Kinderbücher Mobbi Weißbauch und 1988 Der verlorene Glühstein. Die Asteroidenjäger waren auch Vorlage zum DEFA-Film Signale - Ein Weltraumabenteuer (Regie Kolditz), der noch 2001 in Minnesota (USA), in Bradford (England) und in Berlin Sondervorführungen erlebte. Das Fernsehen der DDR übertrug dem Autor 1973 mehrere Folgen der Serie Raumlotsen, die dann aber wegen des hohen Modellaufwandes nicht in Produktion ging. Rasch hat diese Szenarien in sein vierbändiges Werk RAUMLOTSEN einfließen lassen.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot
Berlin verwahrlost! - Ignorant - dreckig - arm
6,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Berlin hat in allen Bereichen bedenkliche Defizite: Schnell überforderte Behörden, wachsende Vermüllung, die Zunahme von extrem roher Gewalt, und der augenscheinliche Verlust von Hoheitsgebieten an Kriminelle und Clans. Zudem vollkommen respektlose Menschen, die nichts mehr zu verlieren haben. Straßen, Schulen und so vieles mehr verkommen regelrecht. Die Armen- und Obdachlosenzahlen nehmen zu. Die Ignoranz der Einwohner aber auch. Eine schlechte Politik zieht die Stadt weiter runter: Durch den BER und die überforderten Behörden angesichts der Flüchtlingsströme vor dem Lageso, hat sich Berlin in der Welt bereits zum Gespött gemacht. Es sieht nicht gut aus. Berlin könnte der erste failed state Deutschlands werden! Die Autorin berichtet, unterlegt mit Fakten und Zahlen und erzählt auch mal Persönliches. Das Buch ist aber keine Biographie einer Unbekannten. Sondern eine Betrachtung der Stadt Berlin (und mehr) einer vor langer Zeit Zugezogenen. Anette R. lebt in Berlin. Hat einiges in dieser Stadt an Veränderungen und Entwicklungen miterlebt und viel zu berichten. Anette R. hat weitere Bücher bei Books-on-Demand veröffentlicht: bod.de

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Von Boltenhagen nach Ahlbeck - Mecklenburg-Vorp...
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Texte für dieses Buch entstanden auf der Basis umfangreicher Recherchen im Auftrag des damaligen Gewerkschaftsverlages Tribüne in der Zeit vor 1989 und sollten den Urlaubern das Land an der damals schon sehr beliebten Ostseeküste ein wenig näherbringen. Die Ereignisse der Wendezeit und der nachfolgenden Jahre verhinderten die Vollendung dieser Pläne. Inzwischen hat sich nicht nur das Profil der Feriengäste verändert. Dennoch hat der Autor die vor drei Jahrzehnten entstandenen Texte so gelassen und nicht aktualisiert. Sie bieten also nicht nur Informationen zur Geschichte und Einblicke in den Alltag der hier beheimateten Menschen. Sie wecken bestimmt bei manchem auch Erinnerungen. INHALT: I. Wismarer Land - Wiege Mecklenburgs II. Doberan - einst feudales Luxusbad, heute Kurort III. Rostock - alte, junge Stadt am Meer IV. Ribnitz - Land und Leute am Bodden V. Fischland, Darß und Zingst - eine Seefahrerheimat VI. Stralsund - Hansestadt mit Traditionen VII. Rügen und Hiddensee - Vielfalt einer Insellandschaft VIII. Greifswald - Kultur und Wissenschaft im Pommerland IX. Usedom - Ferienstrand und Urlaubsland Literaturverzeichnis Ortsverzeichnis Personenverzeichnis Geboren am 4.4.1927 in Breslau, aufgewachsen im dörflichen Umfeld der Stadt, Abbruch der Schule in der 11. Klasse infolge Einberufung, Flakhelfer, Soldat, amerikanische Kriegsgefangenschaft, nach der Entlassung Kochlehre in Jena, Volkspolizist, Kurzausbildung zum Neulehrer, Einsatz in Mecklenburg, zuerst in Kröpelin, dann an der einklassigen Dorfschule Spoldershagen, schließlich in Bad Sülze. 1983 nach dem Tod der Ehefrau Aufgabe des Lehrerberufs, seitdem als freiberuflicher Schriftsteller und Journalist in Rostock, seit 2013 in Ahlbeck. (siehe Biographie Viel erlebt - viel verpasst , 2005). Erste journalistische Versuche ab 1955, Kontakte zum und nachfolgend Mitglied im Schriftstellerverband. Kinder- und Jugendbücher: Magellans Page Geheimnisvoller Strom Anker auf Seit Mitte der 1970er Jahre ausschließlich Arbeiten für Presse, Rundfunk, Theater und Fernsehen (7 Schwänke für DDR-Fernsehfunk). Durch den Wegfall sämtlicher Auftrag- und Arbeitgeber nach der Wende Rückkehr zum gedruckten Buch, Romane und Erzählungen zur Regionalgeschichte und - gegenwart: Die Hexe vom Fischland, Wo Kapitäne geboren wurden, Dorfschulmeister Franz Kuhlmann, Störtebekers Erben (Jugendbuch), Achterbahn, Waldschenke, Julias wilde Jahre, Unser täglich Brötchen u. a.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot